Für die drei Seeteufel Fabiano Hess, Flinn Thießen und Anton Lübke war am 2. Oktober ein ganz besonderer Tag: Die Jüngstenschein Prüfung stand an!

Bei schönstem Sonnenschein legten die drei vor den Augen der Prüfer Detlef Steinmann, Martin Scheithauer und Carolin Seeger die praktische und theoretische Prüfung ab.

Da es sehr windig und böig an diesem Tag war, wurde die praktische Prüfung im etwas geschützterem Bereich des Sees vor dem Kran gesegelt. Alle drei Prüflinge mussten um eine Tonne eine Wende und eine Halse fahren. Mit einem Aufschießer wurde am Kran angelegt. Ohne jede Beanstandung hat dies bei allen drei Seeteufeln im ersten Versuch exzellent geklappt!

Auch in der Knoten- und Theorieprüfung merkten die Prüfer schnell, dass die drei Seeteufel fleißig geübt hatten.

Somit haben alle Prüflinge trotz der coronabedingt sehr kurzen Segelsaison erfolgreich ihren Jüngstenschein bestanden. Herzlichen Glückwunsch!