Pünktlich zum Saisonende und bei schönstem Herbstwetter, haben die SEETEUFEL des Northeimer Segelclub ihre

Jugendboote ins Winterlager gebracht. Ganz besonders stolz und glücklich sind auch die "Neulinge" der Jugendgruppe, die Ende September ihre Prüfung zum „Jüngstenschein“ – dem ersten Segelschein für Kinder - bestanden haben. Unter fachkundiger Leitung der beiden Jugendwarte Jürgen Wendenburg und Andreas Otte haben sie sich seit dem Frühjahr auf diese Prüfung intensiv vorbereitet. Neben einigen Stunden theoretischem Unterricht, stand im Mittelpunkt der praktischen Ausbildung (von Mai bis September) das Segeln mit den Jugendbooten vom Typ OPTIMIST und TEENY auf dem Großen Freizeitsee. Auch wenn die Saison auf dem See beendet ist, kommt bei den SEETEUFELN keine lange Weile auf, denn es geht auch in den nächsten Monaten mit der Jugendarbeit im NSC aktiv weiter. Neben den weiterhin wöchentlichen Treffen, gibt es die schon traditionellen Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier, Winterwanderung, Besuch im Spaßbad und ein Abenteuerwochende. Im November lassen sich die beiden Jugendwarte und einige SEETEUFEL , in Zusammenarbeit mit der DLRG, zu Rettungsschwimmern ausbilden, um die Sicherheit für die Kinder und Jugendlichen auf dem Wasser weiter zu verbessern.

Text und Bild – Andreas Otte

 

 

Auf dem Bild v.l.n.r.: Hanno Podbielski (Prüfer und Schatzmeister), Leah Jörns, Sonja Krupka, Christiane Teichmann, Christian Knöpfel, Karolin Seeger, Andreas Otte, Johanna Hormes, Marco Klapproth, Jürgen Wendenburg