Am 12. September veranstaltete das Theater der Nacht seinen Festumzug

„Fremde Heimat - Die Expedition“ durch Northeims Innenstadt.   
Mit dem Umzug hatten Vereine die Chance sich vorzustellen und interessierten Zuschauern einen Einblick zu verschaffen, welche Freizeitaktivitäten in unserer  Region möglich sind. Auch der Northeimer Segelclub  war durch die „Wikinger“ der Jugendgruppe SEETEUFEL vertreten.
Tagelang wurde unter Anleitung von Oberseeteufel Andreas, zum Teil bis in die Nacht hinein, emsig gebastelt. Entstanden sind dabei fast „originalgetreue“ Nachbauten von Wikingerschiffen, Ausrüstungsgegenständen und Bekleidung, die wir auf dem Umzug präsentieren konnten.
Durch eine günstige Fügung marschierten wir in dem Festumzug vor dem kleinsten Shanty-Chor der Welt  „Die Schlick-Schipper“  mit ihrer Gaffeljolle „Flotte Lotte“.  Mit ihrem Programm haben sie uns begeistert und somit für erstklassige Unterhaltung gesorgt.
Das bunte Treiben an dem Tag hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet  und Lust auf „mehr“ gemacht. Nach dem Umzug sind die Anfragen von bastelfreudigen Seglern nach weiteren oder ähnlichen Aktionen sprunghaft angestiegen und ich werde auf die Unterstützungsangebote gern zurückkommen.



Damit die Boote nach dem Umzug nicht irgendwo verschwinden, wollen die SEETEUFEL diese zur Erinnerung unter dem Dach vor dem Jugendraum anbringen.

An dieser Stelle danke ich nochmals allen Eltern und Sponsoren für die Unterstützung bei der Materialbeschaffung, fotografischen „Beweissicherung“ und Verpflegung.



Euer Andreas
Text: Andreas Otte