von links: Jörg Rosenberg (Jugendwart) Dietmar Twele (SBF See) Prof. Dr. Klaus Hannemann (Binnen und SKS) Torsten Rittinghaus (Ausbildungsleiter) Prof. Dr.. Jürgen Schütt (SKS) und Joachim Bekedorf (SKS und SSS) stellvertretend für alle Ausbilder des Northeimer Segelclub e.V.

 

Ausgezeichnete Segelausbildung geht in die nächste Runde 

Segeln, ein Hobby und Freizeitvergnügen für Jedermann und jede Frau. Im Februar starten im Northeimer Segelclub wieder zahlreiche Kurse. Am 30.01 findet ein Infoabend für den Sportbootführerschein (SBF) See und Binnen statt. Ende Februar starten die Funkkurse UBI und SRC. Das Angebot richtet sich an Schüler und Studenten, ebenso wie Berufstätige, Privatpersonen, aber auch an Rentner, die mit in ihrer Freizeit Spaß haben möchten. Die Ziele sind ebenso vielfältig, egal ob als Sport, Freizeitbeschäftigung oder als Urlaubsvorbereitung, denn die Scheine werden weltweit anerkannt. Die Ausbildung ist für Vereinsmitglieder, abgesehen von Büchern, Prüfungskosten und evtl. Charter fast durchgängig kostenlos.

Erst kürzlich wurde der Northeimer Segelclub auf dem deutschen Seglertag in Hamburg erneut für seine herausragende Ausbildungstätigkeit ausgezeichnet.  Der Deutsche Segler-Verband zeichnet die DSV-Vereine aus, die sich durch ein hochwertiges Ausbildungsangebot für ihre Mitglieder hervorheben.

 Aktuell ausgezeichnet wurden 44 der knapp 1600 im Deutschen Segler Verband organisierten Vereine. Der NSC e.V. erhielt diese Auszeichnung für hervorragende Ausbildung durchgängig seit diese im Jahre 2007 das erste Mal vergeben wurde.

 Der unverbindliche Infoabend für den Sportbootführerschein See und Binnen Segel / Motor steht Jedermann offen und findet am 30. Januar 2020 um 19 Uhr im Clubhaus des NSC e.V. am Nordhafen 1 in Northeim statt. Vorkenntnisse, sowie Anmeldungen sind nicht erforderlich. 

 Der Northeimer Segelclub e.V. wurde 1973 gegründet und ist von Beginn an in der Ausbildung tätig. Als einer der größten Segelclubs in Südniedersachsen verfügt er über ein großzügiges Gelände mit Clubhaus, Bootshalle, 4 Steganlagen und zahlreichen Landliegeplätzen.  Das Gelände liegt verkehrsgünstig an der Northeimer Seenplatte, die mit über 100ha Wasserfläche ein hervorragendes Segelrevier bietet, das das ganze Jahr über einen ausreichenden Wasserstand hat. Neben Sport- und Freizeitaktivitäten bietet er seinen Mitgliedern die Möglichkeit einer kurzen und schnell zu erreichenden Auszeit vom Alltagsstress. Der Mitgliedsbeitrag liegt zur Zeit bei umgerechnet 10 Euro/Monat für erwachsene Vollmitglieder. Die knapp 480 Mitglieder kommen aus Northeim, Einbeck, Uslar, Göttingen, Osterode, Herzberg, dem Harz und auch weiter entfernte Segelfreunde überzeugt der Club und das Revier. 

 In den letzten Jahren etabliert sich der NSC immer mehr als Ausbildungszentrum wo auch andere Vereine gerne Ihre Prüfungen abhalten. Ausgebildet werden der Sportbootführerschein Binnen für Segel und Motor, der SBF See, SKS, SSS, SHS, die Funkscheine UBI und SRC und der Fachkundenachweis für Signalmittel. Ab 7 Jahren können auch Kinder und Jugendliche den Jüngstenschein absolvieren und die hervorragende Jugendarbeit und Ausbildung incl. ausgiebigem Freizeitangebot genießen.

  

Ausbildung im Northeimer Segelclub 


Seit über 45 Jahren besteht der Northeimer Segelclub und ebenso lange werden hier Segler ausgebildet. In Theorie und Praxis. Von Beginn an waren sich die Northeimer Segler bewusst, dass Segeln ein sehr schöner und begeisternder Sport ist. Segeln kann aber auch sehr gefährlich sein, wenn man die Materie nicht beherrscht. Fundierte Kenntnisse in Theorie und Praxis des Segelns, in Boots- und Materialkunde, im Umgang mit Wind, Wellen und Wetter sind ebenso erforderlich wie Erfahrungen bei der Begegnung mit anderen Wassersportlern. Ein wichtiges Kapitel sind ausreichende Kenntnisse der Verkehrsregeln Binnen und auf See.

 Der Northeimer Segelclub bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Angebot an Ausbildungskursen:

 Im Januar eines jeden Jahres beginnt ein Kurs zum Erwerb des Sportbootführerscheins binnen mit theoretischer Prüfung im Mai. Die Ausbildung zur Praxis beginnt dann im Mai auf clubeigenen Booten. Die Prüfung ist im September. Der Sportbootführerschein binnen ist ein amtlicher Führerschein.

 Für Segelsportler mit weiterreichenden Ambitionen bietet der Club Kurse zum Erreichen der Hochseetauglichkeit an.

Im November eines jeden Jahres beginnt ein Kurs mit dem Ziel des amtlichen Sportbootführerschein See (SBF-See). Diese Ausbildung läuft bis Februar. Nahtlos daran beginnt die Ausbildung zur Erlangung der Qualifikation des Sport-Küsten-Schiffer-Scheines, kurz SKS. Zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung wird ein Ostseetörn im Mai mit anschließender Prüfung angeboten.

Weiterführende Segelscheine sind der Sportseeschiffer-Schein und der Sporthochseeschiffer-Schein. Kurse zu diesen Scheinen werden bei Bedarf angeboten. Das gilt auch für die aktuellen Funkzeugnisse UBI, SRC bzw. LRC.

Die meisten Ausbildungskurse sind für die Mitglieder des Northeimer Segelclubs kostenlos.

Lediglich die Kosten für die Lehrmittel und die Prüfungsgebühren sind zu übernehmen und für die Motorbootausbildung wird eine Kostenpauschale erhoben, ebenso für die Funkausbildung. Die Ausbildungstörns auf der Ostsee werden nach Selbstkostenumlage abgerechnet.

Auskünfte erteilen:

Ausbildungsleiter

Torsten Rittinghaus
c/o Werbeagentur Citylights
Güterbahnhofstr. 11b
37154 Northeim

Tel. 05551/914130
Mobil 0151/55009222

oder

Vorsitzender

Rainer Prelle
Kontakt siehe "Wir über und-Vorstand"