Von Bernd Schlegel

Wenn man mit dem Segelboot unterwegs ist, kann es auch mal ungemütlich auf dem Wasser werden.

Deshalb ist es gut, wenn die Segler die Rettung im nassen Element beherrschen. Deshalb ließen sich jetzt zehn Mitglieder der Jugendgruppe Seeteufel des Northeimer Segelclubs zu Nachwuchsrettern ausbilden.

Verleihung: Das sind die neuen Nachwuchsretter des Northeimer Segelclubs. Unser Foto zeigt sie mit ihrem Ausbildern. Foto: privat/nh

In Zusammenarbeit mit dem DLRG-Ortsgruppe Northeim erlernten die Kinder und Jugendlichen die wichtigsten Techniken. Für die Theorie inklusive der Ausbildung in Erster Hilfe trafen sich die Jugendlichen im Clubhaus. Die praktische Ausbildung schloss sich im Hallenbad an.

Das Rettungsschwimmabzeichen in Silber bestanden Matthias Bierwirth und Eyke Lenkewitz. Das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze erhielten Andreas Otte, Hans-Georg Schwörer, Franz Schwörer, Jan-Erik Steinmann, Christian Prange, Lorenz Zinsinger, Sonja Krupka und Christiane Teichmann. Junior-Retterin ist Carolin Seeger.

Für die Finanzierung der Rettungsschwimmer-Ausbildung setzte die Jugendgruppe einen Teil der Prämie des Jugendförderpreises ein. Diese Auszeichnung hatten die Nachwuchssegler im vergangenen Jahr vom Landkreis Northeim erhalten.

Die Ausbildung der Seeteufel auf dem Wasser beginnt im April. In den Sommerferien plant die 25-

köpfige Gruppe einen zehntägigen Trainingsaufenthalt am Woblitz-See in Mecklenburg-Vorpommern. Interessenten sind immer willkommen.